Fischlexikon: die Familie "Brachaeluridae" (Blindhaie)


 Deutsche Bezeichnung auswählen 

 

 Wissenschaftliche Bezeichnung auswählen 

 

Blindhaie (Brachaeluridae)

Systematik

Familie:
Brachaeluridae
(Blindhaie)


Klasse:
Chondrichthyes
(Knorpelfische)

Brachaeluridae (Blindhaie)

Die Familie Blindhaie (Brachaeluridae) gehört zu den Ammenhaiartigen (Orectolobiformes). Sie umfasst zwei Gattungen mit je einer Art, den Blindhai (Brachaelurus waddi) und den Blaugrauen Blindhai (Heteroscyllium colcloughi).


Verbreitung

Beide Gattungen leben an den Küsten Australiens von der Wasseroberfläche bis in Tiefen von 110 Metern.


Anatomie/Merkmale

Blindhaie werden 75 bis 120 Zentimeter lang. Die Anzahl der Wirbel liegt bei 117 bis 142. Ihre Augen liegen seitlich auf der Kopfoberseite.

Die Haie sind nicht tatsächlich blind, sondern der deutsche Vernakularname ist dadurch entstanden, dass die von Fischern gefangenen Blindhaie (wohl zum Schutz) ihre Augen schließen, sobald sie aus dem Wasser gezogen werden. Ihr Spritzloch ist groß, die nasalen Barteln sehr lang.


Systematik


Urheberrechte

Dieser Artikel wurde der "Wikipedia" entnommen und von uns bearbeitet. Er steht unter dieser Nutzungslizenz.


Nutzungsbedingungen

Viele Bilder unseres Fischlexikons sind durch Creative Commons (abgekürzt CC) lizenzrechtlich geschützt. Creative Commons ist nicht der Name einer einzigen Lizenz. Die verschiedenen Lizenzen von Creative Commons weisen vielmehr große Unterschiede auf. Weitere Informationen zu diesen Lizenzen findet Ihr [hier].


Haftungsausschluss

Alle Artikel unseres Fischlexikons dienen ausschließlich der allgemeinen Information und erheben keinen Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit wird keine Haftung übernommen.