Fischlexikon: die Familie "Orectolobidae" (Teppichhaie)


 Deutsche Bezeichnung auswählen 

 

 Wissenschaftliche Bezeichnung auswählen 

 

Teppichhaie (Orectolobidae)

Systematik

Familie:
Orectolobidae
(Teppichhaie)


Klasse:
Chondrichthyes
(Knorpelfische)

Orectolobidae (Teppichhaie)

Die Teppichhaie oder Wobbegongs (Orectolobidae) stellen eine Familie der Haie dar. Sie sind nahe Verwandte der Ammenhaie (Ginglymostomatidae) und der Walhaie (Rhincodontidae).


Verbreitung

Teppichhaie bewohnen die Flachwasserbereiche warmer, meist tropischer Gewässer und graben sich dort in den schlickigen Meeresboden ein.


Anatomie/Merkmale

Teppichhaie oder Wobbegongs sind stark dorsoventral abgeflacht und meist gemustert. Um das Maul tragen sie häutige Lappen und Barteln. Die Nasenöffnung ist mit dem Maul durch Nasengruben verbunden. Ihre Jungtiere bringen diese Haie lebend zur Welt.


Systematik

Die Teppichhaie umfassen drei Gattungen – die artenreichste sind die Echten Teppichhaie (Orectolobus) mit dem Gemeinen Teppichhai oder Wobbegong (Orectolobus maculatus) und sieben weiteren Arten.

Die Gattung befindet sich aktuell in einer intensiven systematischen Bearbeitung, so dass Aussagen über die inneren Verwandtschaftsverhältnisse nicht getroffen werden können.

Mit dem 2006 wissenschaftlich beschriebenen Westlichen Teppichhai (O. hutchinsi), den 2008 beschriebenen O. floridus und O. parvimaculatus sowie dem 2010 beschriebenen Orectolobus leptolineatus wurden in den letzten Jahren vier neue Arten beschrieben, während der 1840 beschriebene und als Synonym zum Ornamentierten Teppichhai betrachtete O. halei 2006 wieder als eigenständige Art definiert wurde.

Die weiteren Gattungen sind Eucrossorinus mit nur einer Art (Eucrossorinus dasypogon) sowie Sutorectus mit ebenfalls nur einer Art (Sutorectus tentaculatus).


Nutzungsbedingungen

Viele Bilder unseres Fischlexikons sind durch Creative Commons (abgekürzt CC) lizenzrechtlich geschützt. Creative Commons ist nicht der Name einer einzigen Lizenz. Die verschiedenen Lizenzen von Creative Commons weisen vielmehr große Unterschiede auf. Weitere Informationen zu diesen Lizenzen findet Ihr [hier].


Haftungsausschluss

Alle Artikel unseres Fischlexikons dienen ausschließlich der allgemeinen Information und erheben keinen Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit wird keine Haftung übernommen.