Fischlexikon: die Familie "Somniosidae" (Schlafhaie)


 Deutsche Bezeichnung auswählen 

 

 Wissenschaftliche Bezeichnung auswählen 

 

Schlafhaie (Somniosidae)

Systematik

Familie:
Somniosidae
(Schlafhaie)


Klasse:
Chondrichthyes
(Knorpelfische)

Somniosidae (Schlafhaie)

Die Schlafhaie (Somniosidae (Latein: „Somnium“ = Traum) sind eine Familie kleiner bis sehr großer Haie aus der Ordnung der Dornhaiartigen (Squaliformes).


Verbreitung

Die Schlafhaie (Somniosidae) leben in allen Weltmeeren vom Nordpolarmeer bis zum Antarktischen Ozean, in den Tropen und gemäßigten Zonen meist an Kontinentalabhängen, seltener im offenen Ozean, im Nordpolarmeer und im Antarktischen Ozean auch auf dem Kontinentalschelf.


Anatomie/Merkmale

Die Schlafhaie haben zwei, meist stachellose Rückenflossen, wenn Stacheln vorhanden sind dann sind sie klein und bei beiden Flossen vorhanden.

Die meisten Arten haben Leuchtorgane und erreichen lediglich Längen von 68 Zentimeter bis 1,40 Meter. Die größte Art, der Grönlandhai (Somniosus microcephalus) wird allerdings 7,40 Meter lang.


Systematik

Es gibt 5 Gattungen und 19 Arten:

  • Familie Schlafhaie (Somniosidae)
    • Gattung Centroscymnus, (Barbosa du Bocage & Brito Capello, 1864)
      • Portugiesendornhai (Centroscymnus coelolepis), Barbosa du Bocage & Brito Capello, 1864
      • Langnasen-Samtdornhai (Centroscymnus crepidater), Barbosa du Bocage & Brito Capello, 1864
      • Centroscymnus macracanthus (Regan, 1906)
      • Centroscymnus owstoni (Garman, 1906)
      • Centroscymnus plunketi (Waite, 1910)
    • Gattung Scymnodalatias, (Garrick, 1956)
      • Weißschwanz-Dornhai (Scymnodalatias albicauda), Taniuchi & Garrick, 1986
      • Azoren-Dornhai (Scymnodalatias garricki), Kukuyev & Konovalenko, 1988
      • Wenigzahn-Dornhai (Scymnodalatias oligodon), Kukuyev & Konovalenko, 1988
      • Sherwood-Dornhai (Scymnodalatias sherwoodi), Archey, 1921
      • Scymnodalatias sherwoodi (Archey, 1921)
    • Gattung Scymnodon, Barbosa du Bocage & Brito Capello, 1864
      • Messerzahn-Dornhai (Scymnodon ringens), Barbosa du Bocage & Brito Capello, 1864
    • Gattung Somniosus, Lesueur, 1818
      • Südlicher Schlafhai (Somniosus antarcticus), Whitley, 1939
      • Somniosus longus (Tanaka, 1912)
      • Grönlandhai (Somniosus microcephalus), Bloch & Schneider, 1801
      • Pazifischer Schlafhai (Somniosus pacificus), Bigelow & Schroeder, 1944
      • Kleiner Schlafhai (Somniosus rostratus), Risso, 1827
    • Gattung Zameus, Jordan & Fowler, 1903
      • Japanischer Samtdornfisch (Zameus ichiharai), Yano & Tanaka, 1984
      • Samtdornfisch (Zameus squamulosus), Günther, 1877

Urheberrechte

Dieser Artikel wurde der "Wikipedia" entnommen und von uns bearbeitet. Er steht unter dieser Nutzungslizenz.


Nutzungsbedingungen

Viele Bilder unseres Fischlexikons sind durch Creative Commons (abgekürzt CC) lizenzrechtlich geschützt. Creative Commons ist nicht der Name einer einzigen Lizenz. Die verschiedenen Lizenzen von Creative Commons weisen vielmehr große Unterschiede auf. Weitere Informationen zu diesen Lizenzen findet Ihr [hier].


Haftungsausschluss

Alle Artikel unseres Fischlexikons dienen ausschließlich der allgemeinen Information und erheben keinen Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit wird keine Haftung übernommen.