Fischlexikon: die Familie "Toxotidae" (Schützenfische)


 Deutsche Bezeichnung auswählen 

 

 Wissenschaftliche Bezeichnung auswählen 

 

Schützenfische (Toxotidae)

Systematik

Familie:
Toxotidae
(Schützenfische)


Klasse:
Osteichthyes
(Knochenfische)

Toxotidae (Schützenfische)

Die Schützenfische (Toxotidae) sind eine Familie der Ordnung der Barschartigen (Perciformes).


Verbreitung

Der Lebensraum der Schützenfische (Toxotidae) ist der tropische Indopazifik von Indien über die Philippinen, Australien bis nach Polynesien im küstennahen Meerwasser. Sie leben im Brack- und Süßwasser, meistens in Mangrovenbeständen.


Anatomie/Merkmale

Der Körper der Schützenfische (Toxotidae) ist seitlich stark abgeflacht und 1,8 bis 2,5 x länger als hoch. Ihre Augen und das Maul sind relativ groß, das Maul oberständig und weit vorstülpbar (protraktil).

Die Rückenflosse der Schützenfische besitzt 4 bis 6 Hart- und 11 bis 14 Weichstrahlen, die Afterflosse 3 Hart- und 15 bis 18 Weichstrahlen. Die Afterflosse ist stets länger als die Rückenflosse und der weichstrahlige Teil immer länger als der entsprechende Teil der Rückenflosse.


Systematik

  • Arten dieser Familie:

Urheberrechte

Dieser Artikel wurde der "Wikipedia" entnommen und von uns bearbeitet. Er steht unter dieser Nutzungslizenz.


Nutzungsbedingungen

Viele Bilder unseres Fischlexikons sind durch Creative Commons (abgekürzt CC) lizenzrechtlich geschützt. Creative Commons ist nicht der Name einer einzigen Lizenz. Die verschiedenen Lizenzen von Creative Commons weisen vielmehr große Unterschiede auf. Weitere Informationen zu diesen Lizenzen findet Ihr [hier].


Haftungsausschluss

Alle Artikel unseres Fischlexikons dienen ausschließlich der allgemeinen Information und erheben keinen Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit wird keine Haftung übernommen.