Fischlexikon: die Ordnung "Cyprinodontiformes" (Zahnkärpflinge)


 Deutsche Bezeichnung auswählen 

 

 Wissenschaftliche Bezeichnung auswählen 

 

Zahnkärpflinge (Cyprinodontiformes)

Systematik

Ordnung:
Cyprinodontiformes
(Zahnkärpflinge)

Klasse:
Osteichthyes
(Knochenfische)

Überklasse:
Gnathostomata
(Kiefermäuler)

Cyprinodontiformes (Zahnkärpflinge)

Zahnkärpflinge (Cyprinodontiformes) sind eine Ordnung der Echten Knochenfische.


Verbreitung

Die im Süß- und Brackwasser vorkommenden Fische werden bis zu 30 Zentimeter lang und leben in tropischen und subtropischen Gewässern. Zahnkärpflinge sind wegen ihrer großen Farbenpracht und Anpassungsfähigkeit beliebte Zierfische.


Anatomie/Merkmale

Pachypanchax omalonotus

Einige Zahnkärpflinge bringen ihre Jungen lebend zur Welt, dazu zählen zum Beispiel Guppys oder Platys.

Die Befruchtung erfolgt bei diesen Arten innerlich; bei den Männchen ist die Afterflosse zu einem Begattungsorgan (Gonopodium) umgewandelt.

Die Weibchen sind in der Lage, das Sperma zu speichern und so nach nur einer Paarung mehrmals zu werfen.

Während der Trächtigkeit werden die Jungtiere nicht wie bei Säugetieren durch eine Plazenta versorgt, das Weibchen produziert vielmehr "normale" Eier, die sich jedoch im Mutterleib entwickeln, und in denen sich die Jungtiere, wie bei anderen eierlegenden Tieren, von Eidotter ernähren.

Bei der Geburt sind die Tiere im Unterschied zu vielen anderen Fischen bereits in der Lage, zu schwimmen und zu fressen. Mit dieser Fortpflanzungsstrategie wird eine hohe Überlebensrate der Jungtiere ermöglicht.


Systematik

Nothobranchius rachovii

Nothobranchius rachovii

Zu der Ordnung der Zahnkärpflingen gehören 10 Familien und etwa 1150 Arten:

  • Zahnkärpflinge (Cyprinodontiformes
    • Unterordnung Aplocheiloidei
      • Aplocheilidae
      • Nothobranchiidae
      • Rivulidae
    • Unterordnung Cyprinodontoidei
      • Überfamilie Funduloidea
        • Profundulidae
        • Hochlandkärpflinge (Goodeidae)
        • Fundulidae
      • Überfamilie Valencioidea
        • Valenciidae
      • Überfamilie Cyprinodontoidea
        • Cyprinodontidae
      • Überfamilie Poecilioidea
        • Anablepidae
        • Poeciliidae (Lebendgebärende Zahnkarpfen und Leuchtaugenfische)

Urheberrechte

Dieser Artikel wurde der "Wikipedia" entnommen und von uns bearbeitet. Er steht unter dieser Nutzungslizenz.


Nutzungsbedingungen

Viele Bilder unseres Fischlexikons sind durch Creative Commons (abgekürzt CC) lizenzrechtlich geschützt. Creative Commons ist nicht der Name einer einzigen Lizenz. Die verschiedenen Lizenzen von Creative Commons weisen vielmehr große Unterschiede auf. Weitere Informationen zu diesen Lizenzen findet Ihr [hier].


Haftungsausschluss

Alle Artikel unseres Fischlexikons dienen ausschließlich der allgemeinen Information und erheben keinen Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit wird keine Haftung übernommen.