Fischlexikon: die Ordnung "Elopiformes" (Tarpunartige)


 Deutsche Bezeichnung auswählen 

 

 Wissenschaftliche Bezeichnung auswählen 

 

Tarpunartige (Elopiformes)

Systematik

Ordnung:
Elopiformes
(Tarpunartige)

Klasse:
Osteichthyes
(Knochenfische)

Überklasse:
Gnathostomata
(Kiefermäuler)

Elopiformes (Tarpunartige)

Die Tarpunartigen (Elopiformes) sind eine acht Arten umfassende Ordnung der Knochenfische. Sie sind mit den Aalartigen verwandt und haben mit ihnen die gleiche Larvenform, die Leptocephaluslarve, die bei den Tarpunartigen nur klein ist und maximal fünf Zentimeter lang wird.


Verbreitung

Sie kommen mit 4 rezenten Arten im tropischen Afrika und 1 Art im tropischen Südamerika vor.


Anatomie/Merkmale

Ihr Körper ist mit Cycloidschuppen bedeckt, schlank und seitlich abgeflacht, die Kiemenöffnungen sind sehr groß. Die Schwanzflosse ist tief gespalten. Die end- oder oberständige Maulspalte reicht bis hinter die Augen.

Wie die Kahlhechte haben sie eine knöcherne Kehlplatte, sowie weitere primitive Merkmale im Schädelbau.


Systematik

Tarpunartige sind eine alte Fischgruppe und schon seit dem Oberjura aus Europa, Asien und Afrika bekannt.

  • Familien
    • Frauenfische (Elopidae), 6 Arten
    • Tarpune (Megalopidae), 2 Arten


Nutzungsbedingungen

Viele Bilder unseres Fischlexikons sind durch Creative Commons (abgekürzt CC) lizenzrechtlich geschützt. Creative Commons ist nicht der Name einer einzigen Lizenz. Die verschiedenen Lizenzen von Creative Commons weisen vielmehr große Unterschiede auf. Weitere Informationen zu diesen Lizenzen findet Ihr [hier].


Haftungsausschluss

Alle Artikel unseres Fischlexikons dienen ausschließlich der allgemeinen Information und erheben keinen Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit wird keine Haftung übernommen.