Fischlexikon: die Familie "Arapaimidae" (Arapaimidae)


 Deutsche Bezeichnung auswählen 

 

 Wissenschaftliche Bezeichnung auswählen 

 

Arapaimidae (Arapaimidae)

Systematik

Familie:
Arapaimidae
(Arapaimidae)


Klasse:
Osteichthyes
(Knochenfische)

Arapaimidae (Arapaimidae)

Die Arapaimidae (Syn.: Arapaimatidae, Heterotidae) sind eine artenarme, nur zwei Arten umfassende Knochen-
fischfamilie aus der Ordnung der Knochenzünglerartigen (Osteoglossiformes).


Verbreitung

Der Afrikanische Knochenzüngler kommt im tropischen Afrika südlich der Sahelzone, vom Senegal bis zum Turkanasee vor. Der Arapaima lebt im nördlichen Südamerika in nährstoffreichen Flüssen des Amazonasbeckens.


Anatomie/Merkmale

Der Afrikanische Knochenzüngler erreicht eine Körperlänge von einem Meter, der Arapaima ist mit einer Länge von zwei bis drei Metern der längste Süßwasserfisch Südamerikas und gehört zu den längsten Süßwasserfischen der Welt.

Der Körper beider Arten ist im Unterschied zum seitlich abgeflachten Rumpf der Knochenzüngler i.e.S. (Osteoglossidae) im Querschnitt mehr oder weniger rund. Sie besitzen im Unterschied zu diesen keine Barteln und mit 7 bis 11 Branchiostegalstrahlen auch weniger Branchiostegalstrahlen als die Knochenzüngler i.e.S..

Der Arapaima ist ein Raubfisch, der sich vor allem von anderen Fischen ernährt, der Afrikanische Knochenzüngler dagegen ernährt sich von Plankton und Detritus. Während die Knochenzüngler i.e.S. Maulbrüter sind, baut der Arapaima zur Unterbringung des Laichs eine Grube im Gewässerboden, der Afrikanische Knochenzüngler ein Nest aus Pflanzenmaterial. Beide bewachen ihre Brut.


Systematik

Äußere Systematik

Beide Arten wurden in der Vergangenheit in die Familie der Knochenzüngler (Osteoglossidae) gestellt. Heute werden sie in eine selbständige Familie, die Arapaimidae gestellt.

Knochenzüngler und Arapaimidae gehören zu den Echten Knochenfische (Teleostei) und dort zur Ordnung der Knochenzünglerartigen (Osteoglossiformes).

Der amerikanische Ichthyologe Joseph S. Nelson, Autor des Standardwerks zur Fischsystematik Fishes of the World zählt die Arapaimidae weiterhin als Unterfamilie Heterotidinae zu einer weiter definierten Familie Osteoglossidae. Osteoglossidae i.e.S. und Arapaimidae sind Schwestergruppen. In der neuesten Revision der Knochenfischsystematik werden die Arapaimidae seit 2014 nicht mehr geführt; ihre beiden Gattungen werden hier wieder zu den Osteoglossidae gerechnet.

Innere Systematik


Urheberrechte

Dieser Artikel wurde der "Wikipedia" entnommen und von uns bearbeitet. Er steht unter dieser Nutzungslizenz.


Nutzungsbedingungen

Viele Bilder unseres Fischlexikons sind durch Creative Commons (abgekürzt CC) lizenzrechtlich geschützt. Creative Commons ist nicht der Name einer einzigen Lizenz. Die verschiedenen Lizenzen von Creative Commons weisen vielmehr große Unterschiede auf. Weitere Informationen zu diesen Lizenzen findet Ihr [hier].


Haftungsausschluss

Alle Artikel unseres Fischlexikons dienen ausschließlich der allgemeinen Information und erheben keinen Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit wird keine Haftung übernommen.